Freiwilligendienst

Wer beispielweise nach dem Abitur einen Freiwilligendienst leisten möchte, hat bei MANTHOC in Cajamarca die Möglichkeit dazu. Jedes Jahr werden zwei Freiwillige von der Diözese Speyer ins Projekt MANTHOC entsendet. Aber auch von Dortmund, anderen Regionen Deutschlands und aus anderen Ländern kommen Freiwillige, um das Team vor Ort zu unterstützen. Organisiert wird der Freiwilligendienst über das staatlich anerkannte und geförderte Programm weltwärts.

Eine der Hauptaufgaben im Freiwilligendienst ist es, in der Grundschule zu helfen. Sie können zum Beispiel die Lehrerinnen und Lehrer unterstützen (z.B. beim Sport-, Englischunterricht), beim Mittagessen mithelfen oder in der Konditorei mitarbeiten. Zu den Aufgaben der Freiwilligen gehört es aber auch, eine Gruppenstunde zu begleiten. Außerdem nehmen sie an den Planungssitzungen und den Veranstaltungen der Bewegung teil.

Zwar verdienst Du als Freiwilliger kein Geld, aber dafür sammelst Du viele Erfahrungen, von denen Du dein ganzes Leben lang zehren kannst. Du wirst während deines Freiwilligendienstes ein neues Land mit seiner Kultur kennenlernen, eine neue Sprache erlernen und neue Freunde finden.

Die Idee der Freiwilligenarbeit ist die gegenseitige Hilfe und der Austausch mit dem Projekt. Du wirst nicht als Entwicklungshelfer hingehen und alles verändern können. Aber du wirst deine Ideen vorschlagen und das Team vor Ort intensiv unterstützen können. Du selbst wirst auch auf vielfältige Art und Weise die Unterstützung der Menschen vor Ort brauchen und besonders zu Beginn auf ihre Hilfe angewiesen sein.

Hast Du Lust, ein Jahr lang deinen Freiwilligendienst bei MANTHOC zu leisten? Dann wende dich direkt an den BDKJ Speyer.